Alle Beiträge von Conny

Politische Matinée: Vom Anfang und Ende des Kapitalismus

Vortrag und Diskussion mit Ulrike Herrmann

Datum: Sonntag, 26. November 2017, 10:30 – 12:30 Uhr,
Ort:        Esslingen: Kulturzentrum DIESELSTRASSE

Drei schwere Finanzkrisen in nur zehn Jahren zeigen: Der Kapitalismus tritt in eine neue Phase ein.
Ulrike Herrmann erklärt, wie der Kapitalismus entstanden ist, warum Geld und Kapital nicht das Gleiche sind, warum Geld nicht reich macht, warum Großkonzerne herrschen, warum die Globalisierung kein Problem darstellt – und warum der Kapitalismus zusammenbrechen wird.
Ulrike Herrmann ist Wirtschafts­korrespondentin, Publizistin und Redakteurin bei der Berliner taz.

Eine Veranstaltung der AG Politische Matinee, , ESIG – Esslinger Initiative für Gemeinsinn e. V., DIE LINKE Esslingen, attac Esslingen und des Arbeitskreises Ökonomie.

Murks? Nein danke! Wie Dinge länger funktionieren könn(t)en

Bei vielen Produkten wird heute die Lebensdauer von Seiten der Hersteller absichtlich verringert. Dieses nachweisbare Phänomen wird als „geplante Obsoleszenz“ bezeichnet und schadet Verbrauchern und Umwelt gleichermaßen. Viele Konsumgüter könnten ohne Mehrkosten deutlich haltbarer gemacht werden, wodurch sich rund 100 Milliarden Euro pro Jahr alleine in Deutschland für eine nachhaltigere Lebensweise freisetzen ließen.¹ Als Initiator von MURKS?NEIN DANKE! e.V. zeigt der bekannte Buchautor Stefan Schridde konkrete Lösungen und Handlungsoptionen für mehr Haltbarkeit und Kreislaufwirtschaft auf.
Er macht deutlich wie wir Murks erkennen und vermeiden können und warum das gemeinschaftliche Handeln zum Beispiel in Reparatur-Cafés einen wirksamen Beitrag zu einer verantwortungsvolleren Wirtschaftsweise darstellt.
Die Veranstaltung fand am Dienstag, dem 14. Nov. um 19:30 Uhr im Alten Rathaus in Esslingen statt.

171031_Schridde_Flyer_komplett

Einkommen für alle – bedingungslos?

Programmübersicht:
ESIG_BGE-Symposium-2017_s

Bedingungsloses Grundeinkommen_Pressebericht-20.10.17
Bedingungsloses Grundeinkommen_Pressebericht-21.10.17

Podiumsdiskussion am 21.Oktober 2017

Wie das Bedingungslose Grundeinkommen unsere Welt auf
den Kopf stellen könnte.
Datum: Freitag,    den 20. Oktober 2017    19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
und        Samstag, den 21. Oktober 2017    10:30 Uhr bis 15 Uhr

Ort:        Stadtbücherei Esslingen, Kutschersaal, Webergasse 4 – 6

Einkommen für alle – bedingungslos? weiterlesen

Samstagsdemo

2017-09-30_Flyer_Vorderseite_600px

am Samstag, 30.9.2017, ab 14Uhr
jährt sich der Schwarze Donnerstag zum siebten Mal. Aus diesem Anlass fordert die Bewegung gegen S21 von der grün-schwarzen Landesregierung, endlich die Kennzeichnungspflicht von Polizeibeamten einzuführen.

Mit einer großen Samstagsdemo vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof und anschließendem Demozug wollen wir dieser Forderung Nachdruck verleihen.
Dies ist mal wieder eine gute Gelegenheit für uns Parkschützer, eindrucksvoll vor dem Kopfbahnhof gegen S21 und seine Begleiterscheinung Polizeigewalt zu protestieren. Es wäre fantastisch, wenn viele von Euch kommen und so der Öffentlichkeit zeigen, dass die Bewegung gegen S21 weiterhin da ist.

Redner:
Jürgen Lodemann, Literaturpreisträger der Stadt Stuttgart
Joe Bauer, Journalist und Stadt-Spaziergänger
… und weitere!

Moderation:
Dr. Angelika Linckh, Parkschützer

Musik:
Nu Sports + Überraschungsgast!

Esslinger ReparaturCafé

ReparaturCafe_logo-CMYK

»Nausschmeißa? Hanoi!« Unter diesem Motto werden im ReparaturCafé kaputte Dinge selbst, gemeinsam mit Experten oder anderen Teilnehmern repariert.
Ob Kleidung, kleine Möbel, Elektrogeräte oder andere Gebrauchsgegenstände – ein Kandidat fürs ReparaturCafé ist alles, was kaputt ist, aber zu schade zum Wegschmeißen – und alles, was von einem Menschen getragen werden kann. Hier lassen sich Rohstoffe, Ressourcen und eigenes Geld sparen, man trifft nette Menschen, hilft oder lässt sich helfen oder trinkt einfach nur einen Kaffee.
Mehr Informationen finden Sie hier: forumzfesslingen.wordpress.com/
Hier gehts zum Bericht in der Esslinger Zeitung: Reparatur Café

Das Reparatur-Café findet alle zwei Monate statt, immer am letzten Samstag im Monat.
Nächster Termin:
20.Januar 2018
von 11:00 bis 17:00 Uhr
im ZAK – Zentrum für Arbeit und Kommunikation, Franziskanergasse 7 (beim Blarerplatz)
Weitere Termine:
17.März 2018,  19.Mai 2018,  27.Juli 2018,  15.September 2018,  17.November 2017


 

 

 

 

 

Politische Matinée: Migration und Kriminalität – Die Kölner Silvesternacht 2015/2016 und ihre Folgen

Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Rudolf Egg

Datum: Sonntag, den 24.September 2017, 10:30Uhr bis 12:30Uhr
Ort:        Kulturzentrum Dieselstrasse, Dieselstraße Esslingen

2016 beauftragte der vom Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen eingesetzte parlamentarische Untersuchungsausschuss Prof. Rudolf Egg mit der Aufklärung der Ereignisse der Kölner Silvesternacht mit der Erstattung eines Gutachtens. Dieses wurde am 30. September 2016 vorgelegt. Rudolf Egg und seine Kollegen erhielten Einsicht in die anonymisierten Strafanzeigen und werteten diese systematisch aus: Wer waren die Täter, waren sie organisiert? Wie ist das Verhalten der Polizei in jener Nacht zu bewerten? Welche Fehler wurden begangen und wie haben diese das Verhalten der Täter beeinflusst? Welche Erkenntnisse lassen sich aus der Beantwortung dieser Fragen gewinnen für die Vermeidung ähnlicher Vorfälle in der Zukunft? Politische Matinée: Migration und Kriminalität – Die Kölner Silvesternacht 2015/2016 und ihre Folgen weiterlesen

Politische Matinée: Orte der Begegnung im Zeitalter von Digitalisierung, Globalisierung und Individualisierung. Zur Rolle moderner Bibliotheken

 Vortrag und Diskussion mit Sylvia Greiffenhagen

Datum: Sonntag, der 4.Februar 2018, 10:30Uhr bis 13:30Uhr
Ort:        Kulturzentrum Dieselstrasse, Dieselstr. 26 Esslingen

Politische Matinée am späten Sonntagvormittag in der angenehmen Atmosphäre des Kulturzentrums Dieselstraße – bei Kaffee, Tee und Butterbrezeln.

Das Wissen der Menschheit wächst exponentiell. Gesellschaftlicher Wandel, soziale sowie berufliche Anforderungen erzwingen Flexibilität und lebenslanges Lernen. Informationen, Bilder, Filme und Bücher sind über das weltweite Netz abrufbar. Weitere Medienmengen werden nach und nach digitalisiert und dadurch einsehbar. Jede und jeder Einzelne kann sie von Zuhause auf dem Rechner oder unterwegs auf dem smarten Phone abrufen und einsehen. Zugleich sind wir in der Lage auf vielen Kanälen lokal und global miteinander zu kommunizieren.

Benötigen wir da noch Orte, an denen man sich begegnet, miteinander spricht, sich austauscht, gemeinsam lernt, Bücher und andere Medien ausleiht? Erstaunlicher- und erfreulicherweise scheint es immer noch ein Bedürfnis zu sein, sich an solchen Orten zu treffen. Was müssen Gemeinden und Städte tun, um solche Agoren, Foren und Zentren zu schaffen und bereitzuhalten, in denen die Gemeinschaft einen „senso comune“, einen Gemeinsinn, entwickeln kann? Wie müssen solche Orte ausgestattet sein, und weiterentwickelt werden, damit sie für alle Bürgerinnen und Bürger, für Junge und Alte attraktiv, interessant und nützlich bleiben? Welche Rolle spielen dabei die Stadtbüchereien?

Prof. Dr. Sylvia Greiffenhagen ist Politikwissenschaftlerin und Sozialplanerin. Sie lehrte an der Evangelischen Hochschule Nürnberg Sozial- und Kommunalpolitik, Sozialplanung und Gemeinwesenarbeit. Sie wohnt in der Altstadt in Esslingen am Neckar. Sie hat zahlreiche Publikationen insbesondere zum Themenfeld der politischen Kultur verfasst.

Eine Veranstaltung von AG Politische Matinée in Kooperation mit Kulturzentrum Dieselstraße, ESIG – Esslinger Initiative für Gemeinsinn e. V., DIE LINKE Esslingen
Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten

Politische Matinée: Brücken zur Esslinger Verkehrswende

Monheim    Vortrag und Diskussion

mit Prof. Dr. Heiner Monheim

Datum:  Sonntag, den 23. Juli 2017, 10.30 -12.30 Uhr
Ort:         Kulturzentrum Dieselstrasse, Dieselstr. 26, Esslingen

Jahrzehntelang sind Stadt und Land autogerecht umgebaut worden, um Mobilitätsbedürfnisse und daraus folgender Energieabhängigkeit zu befriedigen. Auch wenn sich dieser Wandel oft nur unmerklich vollzieht: Die Folgen davon spüren wir alle. Welche Chancen haben alternative Lösungen, die Fussgängern, Fahrrädern (vor 200 Jahren als Laufmaschine erfunden), dem Öffentlichen Personenverkehr und der Schiene wieder mehr Raum und Gewicht verleihen? Politische Matinée: Brücken zur Esslinger Verkehrswende weiterlesen

Politische Matinée: Die Angst der Machteliten vor dem Volk – Demokratie-Management durch Soft Power-Techniken

Mausfeld

Prof. Dr. Rainer Mausfeld

Vorführung der Aufzeichnung seines Vortrags vom November 2016 mit anschließender Diskussion

Datum: Sonntag, den 25. Juni 2017, 10:30 – 12:30 Uhr
Ort:        Kulturzentrum Dieselstrasse, Dieselstr. 26, Esslingen

Wenn eine überschaubare Gruppe von Menschen dauerhaft über die große Masse Macht ausüben will, ist die Stabilität des Systems nur dann zu erreichen, wenn man die wichtigste Ressource kontrolliert: Wissen. Was das Volk nicht weiß, noch nicht einmal erahnt, kann es auch nicht auf die Barrikaden bringen. Politische Matinée: Die Angst der Machteliten vor dem Volk – Demokratie-Management durch Soft Power-Techniken weiterlesen