Politische Matinée: Türkei im Umbruch – am Beispiel Pressefreiheit

2017-03-26_Vortrag_maerzPolitischeMatinee   Vortrag und Diskussion

mit dem freien Journalisten Ismail Dogruer

Datum: Sonntag, den 26.März 2017, 10:30Uhr
Ort:        Kulturzentrum Dieselstrasse, Dieselstr. 26, Esslingen

Was passiert aktuell in der Türkei ? Momentan sind nur diejenigen Medien erlaubt, die regierungsnah berichten. Ein westlicher Lebensstil ist nicht mehr selbstverständlich. Wer mit objektiven Augen die Türkei betrachtet, kann sehr schnell gewisse Analogien zum Beginn der dreißiger Jahre in Deutschland feststellen. Die Regierung unter der Führung von Recep Tayyip Erdogan setzt jeden unter Druck, der andere Vorstellungen hat.

Wie spielen die Verhandlungen mit der EU beim Thema Flüchtlinge, die Mitgliedschaft in der NATO, der Putschversuch und „die Türkei als Bollwerk gegen den Islamisus“ und die Autonomiebestrebungen von Bevölkerungsgruppen mit hinein?
All diese Fragen beschäftigen uns mal mehr und mal weniger, je nachdem, was sonst gerade noch so in der Welt passiert. In dieser politischen Matinée haben wir Gelegenheit uns mit der Rolle der Medien in der Türkei auseinanderzusetzen und auch damit, wie schwer es derzeit für Journalisten ist, ein objektives Bild zu zeichnen, ohne Gefahr zu laufen, dafür eingesperrt zu werden.
Im Moment sind über 37 Journalisten in Haft, mehrere Zeitungen und TV-Sender sind geschlossen, weil sie regierungskritische Meinungen vertreten. Mit dem neuen Verfassungsvorschlag will man alle Kräfte in einer Hand bündeln und die Macht an eine einzelne Person übertragen. Wohin führt der momentane Zustand der Türkei?

Eine Veranstaltung der AG Politische Matinee in Kooperation mit Kulturzentrum Dieselstraße, ESIG – Esslinger Initiative für Gemeinsinn e. V. , DIE LINKE Esslingen und Interkulturelles Forum Esslingen e. V. (adg)

Eintritt frei, Spende erbeten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.