Politische Matinée: Von Artensterben bis CO2-Senke – Risiken und Chancen in der Klimakrise


Termin Details


Vortrag und Diskussion mit dem Diplom-Biologen Hans-Georg Widmann
Schon heute sind die Folgen unübersehbar. Feuersbrünste wie in Australien mit Milliarden toter Tiere und die Eisschmelze am Nordpol sind nur die offensichtlichen Folgen der immer weiter steigenden Temperaturen. Korallen sterben durch hohe Wassertemperaturen aus, Fische verenden wegen Sauerstoffmangel, Vögel sterben durch Krankheiten, die neu eingewanderte Moskitos übertragen. Kälteliebende Arten werden in atemberaubender Geschwindigkeit von wärmeliebenden verdrängt.
Flora und Fauna sind einem noch nie dagewesenen Umbruch ausgesetzt.

Auf der anderen Seite kann die Natur uns alle vor den schlimmsten Auswirkungen der Klimakrise bewahren. Wälder speichern Kohlenstoff, Moore noch viel mehr. Jeder gepflanzte Baum kann Hoffnungsträger in einem immer dramatischeren Abwehrkampf sein. Wenn Tundra und Taiga wärmer werden, lassen sich dort auch Wälder in großem Umfang entwickeln.
Vorher müssen wir aber aufhören, Wälder abzuholzen – ob in Brasilien, in Borneo, in Rumänien oder in Baden-Württemberg.
Wie gelingt der Kampf gegen die Klimakrise? Hans-Georg Widmann ist Biologe. Er wird ein düsteres Bild unserer Zukunft und gleichzeitig hoffnungsvolle Ansätze aufzeigen. Aus entlegenen Gegenden dieser Welt ebenso wie von der Ostalb.

Hans-Georg Widmann ist Diplom-Biologe und lebt in Esslingen. Als freiberuflicher Gutachter bearbeitet er Planungen zum Schutz von Landschaft, Umwelt, Natur und Arten.

Eine Veranstaltung von AG Politische Matinee in Kooperation mit Kulturzentrum Dieselstraße, Interkulturelles Forum Esslingen e. V. (adg) und ESIG – Esslinger Initiative für Gemeinsinn e. V.

Politische Matinee am späten Sonntagvormittag in der angenehmen Atmosphäre des Kulturzentrums Dieselstraße – bei Kaffee, Tee und Butterbrezeln.
Eintritt frei, Spende erbeten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.