Politische Matinée: Vom Anfang und Ende des Kapitalismus

Vortrag und Diskussion mit Ulrike Herrmann

Datum: Sonntag, 26. November 2017, 10:30 – 12:30 Uhr,
Ort:        Esslingen: Kulturzentrum DIESELSTRASSE

Drei schwere Finanzkrisen in nur zehn Jahren zeigen: Der Kapitalismus tritt in eine neue Phase ein.
Ulrike Herrmann erklärt, wie der Kapitalismus entstanden ist, warum Geld und Kapital nicht das Gleiche sind, warum Geld nicht reich macht, warum Großkonzerne herrschen, warum die Globalisierung kein Problem darstellt – und warum der Kapitalismus zusammenbrechen wird.
Ulrike Herrmann ist Wirtschafts­korrespondentin, Publizistin und Redakteurin bei der Berliner taz.

Eine Veranstaltung der AG Politische Matinee, , ESIG – Esslinger Initiative für Gemeinsinn e. V., DIE LINKE Esslingen, attac Esslingen und des Arbeitskreises Ökonomie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.