Politische Matinée: Indien – vom ­Armenhaus zum Global Player ?

Vortrag und Diskussion mit dem Soziologen Prof. Dr. John P. Neelsen

Verschoben auf Sonntag, den 25. April 2021

Datum: Sonntag, den 25.Oktober 2020 10:30 Uhr bis 13:10
Ort: Kulturzentrum Dieselstrasse Esslingen, Dieselstr. 26

Politische Matinee am späten Sonntagvormittag in der angenehmen Atmosphäre des Kulturzentrums Dieselstraße – bei Kaffee, Tee und Butterbrezeln.

Indien – Land der Asketen und Informatiker, von Maharadschas und Unberührbaren, von Bollywood und heiligen Kühen, von Überbevölkerung und abgrundtiefer Armut, von Atomwaffen und Gandhis Gewaltlosigkeit – kaum ein anderes Land ruft so viele widersprüchliche Assoziationen hervor.
Mit heute 1,3, zur Mitte des Jahrhunderts mit 1,7 Milliarden Einwohnern wird es mit Abstand das bevölkerungsreichste Land der Erde sein. Seit 1990 hat Indien im Zuge der neoliberalen Weltmarktöffnung einen Wachstumsschub erlebt und gehört heute zu den 10 führenden Wirtschaftsmächten. Es beansprucht den Status einer Hegemonial- und Ordnungsmacht im für den Welthandel und vor allem Öltransporte so wichtigen Indischen Ozean. Führendes Mitglied der Dritten Welt, Sprachrohr der Blockfreien, Schwellenland, gehört Neu-Delhi mit Russland und China zu den Teilnehmerstaaten der BRICS und der Shanghai Organisation für Zusammenarbeit, die einen Wandel in der vom Westen dominierten Weltordnung einfordern.
r Vortrag detailliert zunächst Gesellschaft und wirtschaftliche Entwicklung Indiens als zukünftig zweitstärkster Volkswirtschaft, hinterfragt seine Rolle als Modell einer marktwirtschaftlichen und bürgerlich demokratischen Ordnung. Anschließend geht es um seine Außenpolitik als Schlüsselland im Wandel vom Westen nach Asien, vom Atlantik zum Pazifik, vom Norden in den Süden, und im sich abzeichnenden Konflikt zwischen China und den USA.
Prof. Dr. John P. Neelsen, Soziologe, lehrt an der Universität Tübingen; Arbeitsschwerpunkte: Entwicklungsländer, Nord-Süd-Beziehungen, Menschenrechte, Globalisierung.

Eine Veranstaltung von AG Politische Matinee in Kooperation mit Kulturzentrum Dieselstraße und Interkulturelles Forum Esslingen e. V. (adg).

Wegen der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.